G-20 Hamburg: Klimaschutz, Chinas'Sheperds bei vielen Themen kein Konsens

Dienstag 19 Oktober 2059 31961 Teilen

G-20 Hamburg: Klimaschutz, Chinas'Sheperds bei vielen Themen kein Konsens

Beim G20-Gipfel wurden Prioritäten zum Klimaschutz unter den großen Wirtschaftsmächten fast einstimmig gesetzt. Die USA, die unter Trump ausgestiegen sind, waren hier komplett isoliert

Die 19 anderen Mitglieder der G20 bekannten sich in Hamburg zu einer raschen Umsetzung des Pariser Klima-Abkommens. Selbst Wackelkandidaten wie China, Russland und Saudi-Arabien stellten sich damit gegen den US-Präsidenten.

In der Flüchtlingsfrage scheiterte ein europäischer Vorschlag für UN-Sanktionen gegen Menschen-schmuggler am Widerstand Russlands und Chinas. Auch in den Vorverhandlungen akzeptierten die Shepards der beiden Staaten lediglich, dass in die Abschlusserklärung ein allgemeiner Hinweis auf die Notwendigkeit des Kampfes gegen Schleuserbanden aufgenommen wird.

loading Biewty
loading Biewty 3