HSV Aufsichtsrat verlangt sämtliche Transferbemühungen einzustellen

Mittwoch 08 Juli 65086 Teilen

HSV Aufsichtsrat verlangt sämtliche Transferbemühungen einzustellen

Der Aufsichtsrat des Bundesligisten Hamburger SV möchte ohne Neuverpflichtungen
in die kommende Saison gehen.
Die Mitglieder des Aufsichtsrates sind einstimmig zu der Entscheidung gelangt, dass der
aktuelle Kader für die nächste Saison ausreichend ist und durch Spieler aus der
2. Mannschaft aufgefüllt werden kann.
Damit die leere HSV Kasse aufgefüllt wird, sollen Hunt, Lasogga, Kostic, Holtby,
Gregoritsch, Wallace und Santos noch abgegeben werden.
Den finanziellen Status des Vereins zu verbessern, steht ganz oben auf der Liste und hat
eindeutig Vorrang vor der sportlichen Leistungsfähigkeit des Teams.


Empfohlen