Neue Hymne für Mecklenburg Vorpommern

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

Montag 15 August 2059 82179 Teilen

Neue Hymne für Mecklenburg Vorpommern

Neue Regierung - Neue Hymne
Als Zeichen des Fortschrittes hat die Rot-Rot-Regierung in Mecklenburg-Vorpommern beschlossen eine neue Landeshymne festzulegen. In einer Pressekonferenz bestätigte Manuela Schwesig diesen Schritt und stellte auch direkt den Interpreten hinter der Umgestaltung vor.
Marten Laciny, besser bekannt als „Marteria“, soll es werden. Dieser verkündete es zeitgleich in einem Live-Stream in dem sozialen Netzwerk „Instagram“ und wirkte dabei besonders gerührt von dieser neuen Herausforderung. Erst vor kurzem veröffentlichte Marten Laciny seine neue Single „Scheiß Ossis“, mit der er auf eine satirische Art seine Verbundenheit zum Osten unter Beweis stellen wollte. „Marteria“ ist bei vielen Menschen in Mecklenburg-Vorpommern beliebt, auch wenn er inzwischen in Berlin wohnt, bleibt er mit seiner zweiten Wohnung auf der Insel Rügen den bodenständigen Einwohnern nahe. Für Verwunderung im Landtag sorgte die einheitlich positive Stimmung aller Parteien für die Veränderung. Sogar der Pressesprecher der AfD betonte, dass sie dieser Entscheidung zustimmen, weil Marten Laciny "von hier ist". Die neue Hymne hat Marteria, nach eigenen Aussagen, schon in seiner Jugendzeit geschrieben und dementsprechend freut er sich auf die Uraufführung am 15. April vor dem Schloss Schwerin.

„Mecklenburg-Vorpommern wird nicht mehr das Land mit dem niedrigsten durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommen sein, denn ab dem 15. April ist es das Land mit der modernsten Hymne Deutschlands.“

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

loading Biewty

Gib