Putin stoppt den Ausbau der erneuerbare Energien

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

Samstag 13 August 2059 88700 Teilen

Putin stoppt den Ausbau der erneuerbare Energien

Wladimir Putin hat am vergangenen Montag, den 28.3.2022, einen Antrag mit weitreichenden Folgen für die erneuerbaren Energien beim internationalen Gerichtshof (IGH) in Den Haag eingereicht.
Putin möchte mit seinem Antrag ein weltweites Verbot für den weiteren Ausbau von erneuerbare Energien, wie zum Beispiel Photovoltaik oder Windkraftanlagen durch den IGH erwirken.
Durch die Erneuerbaren, werde die Wirtschaft Russlands, welche einen Großteil ihres Umsatzes mit dem Verkauf von Gas, Öl und Kohle erzielt, nachhaltig geschädigt, was nicht mit internationalen Recht auf freie Entwicklung eines Landes vereinbar wäre so Putin.
Putin beantragt des Weiteren, dass der IGH, Russland neben dem Status als eigenständiges Land, auch den Status einer natürlichen Person anerkennen soll.
Dadurch ist es Putin möglich, zusätzlich auf Körperverletzung an Mütterchen Russland zu klagen. Experten sehen diesen Antrag als haltlos an und erklären, dass dieser Antrag dafür bestimmt sei, Europa noch tiefer in die Abhängigkeit Russlands zu treiben.

Der IGH sei verpflichtet, während laufenden Ermittlungen, eine weitere mögliche Schädigung an Personen zu verhindern, so die Sprecherin des IGH Ariane Van Dirjk.
Um eine Mögliche Schädigung zu verhindern, hat der IGH in einem Eilverfahren ein Gesetz verabschiedet , welches ab dem kommenden Freitag den 1.4.22 in Kraft tritt.
Dieses gilt vorerst für 3 Jahre. So lange dauert es, um einen möglichen Personenstatus von Russland zu prüfen.

Das Gesetz verbietet die weltweite Produktion, Aufbau und Inbetriebnahme von erneuerbare Energien und droht bei Missachtung mit mindestens 7 Jahren Haft.
Der größte Solarpanelhersteller der Welt China teilte bereits mit, die gesamte Produktion mit sofortiger Wirkung gestoppt zu haben.
Der Handwerkerverband eines jeden Landes werde in den kommenden Tagen benachrichtigt und aufgefordert, dem Gesetz folge zu leisten. Bereits ausgelieferte Bauteile wie zum Beispiel Solarpanels, Speicher oder Wechselrichter seien umgehend beim Kunden wieder abzuholen und zu vernichten. Entsprechende Entsorgungsstationen sollen in den kommenden Wochen weltweit aufgebaut werden.
Eine Dunkle Zeit für die Sonnenkraft steht bevor.

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

loading Biewty