Touristin in Kambodscha von Geckos angefallen

Mittwoch 14 April 23445 Teilen

Touristin in Kambodscha von Geckos angefallen

Eine österreichische Touristin wurde gestern Nacht in Kambodscha von dort sehr gefürchteten, weil extrem aggressiven Geckos angefallen.
Die Tiere hatten eine Fensterscheibe der Ferienwohnung aufgebrochen und waren ins Schlafzimmer eingedrungen.
Die dreiundvierzigjährige Doris R. wurde in den großen Zeh und in den Hintern gebissen.
Mit Hilfe von Besen und Kochlöffeln konnten die Geckos schließlich von ihrem Ehemann und den beiden Kinder die Flucht getrieben werden.
Doris R. wurde ambulant medizinisch versorgt und befindet sich auf dem Weg der Besserung.
Ihre Angehörigen mussten kurzzeitig von einem Kriseninterventionsteam psychologisch betreut werden, haben aber ebenfalls ihren Urlaub wieder fortsetzen können.

Empfohlen