Angela Merkel möchte den Turbo- Führerschein für Asylanten

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

2059 89776 Teilen

Angela Merkel möchte so schnell wie möglich den Berufskraftfahrermangel in Deutschland mittels dem Turbo Führerschein für Asylanten begegnen, und prüft derzeit zusammen mit dem Verkehrsminister ob es möglich ist, das Asylanten die in ihrem Heimatland schon entweder eine Fahrerlaubnis oder ein Fahrzeug über längeren Zeitraum hinweg bewegt haben, hier in Deutschland ein verkürztes Verfahren zur Fahrerlaubnis bekommen können. Pflichtstunden im praktischen Unterricht könnten wegfallen, die Fahrschüler können stattdessen ja zu Hause am Computer üben, es gebe eine Vielzahl an Simulationsspielen wie Truck-Simulator oder Grand theft Auto, wo die Probanden die Grundkenntnisse erwerben können, wie man sich im Strassenverkehr zu verhalten hat, und wie man einen Brummi einparkt, so die Kanzlerin. Eine weitere Idee der Kanzlerin ist, das alle die einen Lkw-Führerschein so vom Staat bekommen auch für das rote Kreuz als Kraftfahrer zu verpflichten, da viele die Routen ja schon kennen, könnten Hilfskonvois ohne Navigationsgeräte in die Krisengebiete gefahren werden, da die meist in den östlichen Nachbarstaaten bei Pausen aus den Fahrzeugen entwendet werden würden.

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

loading Biewty