Dembélé beim Medizincheck in Barcelona

Dienstag 11 August 39831 Teilen

Dembélé beim Medizincheck in Barcelona

Am heutigen Montag Vormittag wurde Ousmane Dembélé am Flughafen in Barcelona gesichtet. Laut der spanischen Marca soll bereits heute der obligatorische Medizincheck des französischen Jungnationalspielers stattfinden.
Offiziell wird aus Spielerkreisen berichtet, dass Dembélé in der spanischen Metropole einen Termin seines Ausrüsters Nike wahr nimmt. Zweifel an dieser Version sind aber allemal berechtigt, zumal sich der Sponsor auf Anfrage dazu nicht äußern möchte.
Die Verkündung des Megadeals wird wohl nicht allzu lange auf sich warten lassen. Ein Angebot in der astronomischen Höhe von 100 Mio Euro wird der BVB sich wohl nicht entgehen lassen, zumal ein mehr als gleichwertiger Ersatz, laut BVB-Kennern schon in den Startlöchern steht. Die Borussia beschädigt sich intensiv mit dem jamaikanischen Ausnahmetalent Leon Bailey. Wie Michael Zorc bestätigt, befindet sich Kaderplaner Mislintat bereits zu Verhandlungen in Leverkusen. Zorc: “Wir haben ihn bereits in der Rückrunde beobachtet und sehr vielversprechende Ansätze gesehen. Wir sind uns sicher, dass er vom ersten Tag an Dembélé vergessen machen kann. Der junge hat das Zeug zum absoluten Topstar der Bundesliga. Sicher wäre ein solcher Mann auch sehr interessant für die diversen Hobbymanager bei Kicker, oder Comunio. Der Mann wird zünden wie eine Rakete.“ Man wisse natürlich auch, dass einige etwas schwächere 'Nachwuchsmanager' Dembélé erst vor ein paar Tagen völlig überteuert gekauft haben, für die möchte er sich im Namen des BVB entschuldigen, so Zorc weiter.
Wir rechnen mit einer Vollzugsmeldung des Dembélé-Transfers bis spätestens Mitte der Woche.


Empfohlen