Bremen: Medikamente Dieb fast geschnappt, Polizei bittet um Mithilfe.

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

2059 36456 Teilen

Ein Mann, der Wahrscheinlich im landkreis bremen wohnt, ist in der Vergangenheit bereits mehrmals im borgfelder Klinikum aufgefallen und dabei auch bei Straftaten erwischt worden. So hat sich der 25-Jährige Deutsch -Russe u.a. dort in Klinikkleidung herumgetrieben und dieses Auftreten auch schon zum Diebstahl von Medikamenten ausgenutzt. Neben den eingeleiteten Strafverfahren wurde dem 25-Jährigen von der Leitung des Klinikums ein grundsätzliches Hausverbot ausgesprochen. Nichtsdestotrotz wurde der Mann am Dienstag Abend erneut im medizinischen Bereich angetroffen. Ein Arzt, dem er über den Weg lief, kannte den unerwünschten Gast noch von den früheren Vorfällen und verständigte die Polizei. Obwohl er dieses Mal nichts gestohlen hatte, was eine gründliche körperliche Durchsuchung ergeben hatte, hat er sich auf ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch einzustellen. Strafantrag gegen ihn wurde konsequenterweise gestellt. Nach seinen Einlassungen wollte der Mann nur die Wartezeit für den Linienbus im Klinikum überbrücken, aber Hausverbot bleibt Hausverbot. Aus polizeilichen Ermittlungen ist es bekannt das sich um Alex schaden handelt. Polizei Bitte hierbei um ihre mithilfe wer hat Alex. S zuletzt gesehen , und kennt seinen Aufenthaltsort. Wichtige Erkennung Merkmale :ca 1,80gross, braune Augen, kurz Haare (fast glatze). Zuletzt getragene Kleidung :Blaue Jean ,weiße Nike Schuhe, dunkle jacke. Wer hinweise zum Aufenthalt hat , soll sich Bitte beim LKA in der Vahr melden, unter folgender Nummer: 0421/407080

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

loading Biewty