Flüchtiger Wildscheisser im Landkreis Celle unterwegs

Mittwoch 22 September 2059 59945 Teilen

Flüchtiger Wildscheisser im Landkreis Celle unterwegs

Celle. Wie die Polizei heute morgen mitteilte, gab es in der vergangenen Woche wieder zahlreiche Vorfälle von menschlichem Kot an öffentlichen Plätzen. In den meisten Fällen tauchten die Exkremente in der Nähe von Gebüschen oder Rewe-Märkten auf. Polizeisprecher Kak Wurs konnte nun nach mehreren Stuhlproben verkünden, dass höchstwahrscheinlich von einem Einzeltäter auszugeben ist. Der Wildscheisser beschäftigt die Polizei schon seit längerem. Schon 2012 konnten in der Kleinstadt Gifhorn zahlreiche menschliche Kothaufen gefunden werden. Zeugen zufolge plant der Täter seine Taten genau durch und entleert seinen Darm lautlos innerhalb weniger Sekunden. Dadurch, dass er darauf verzichtet, sich sein Rektum zu säubern, dauert der öffentliche Stuhlgang nur wenige Sekunden und der Wildscheisser kann sich schnell vom Tatort entfernen. Die Polizei rät allen Einwohnern, sich nach 21 Uhr von Gebüschen, Rewe-Märkten und Feldwegen fernzuhalten. Der Wildscheisser gilt als unberechenbar und hochgefährlich. Derzeit wird geprüft, ob er am internationalen Drogenhandel beteiligt ist.

loading Biewty
loading Biewty 3