Puffmutter bricht Lustmolch das Gemächt.

Mittwoch 14 April 60474 Teilen

Puffmutter bricht Lustmolch das Gemächt.

Castrop-Rauxel.

Zu einem dramatischen Unglück kam es laut Zeugenaussagen am Sonntag Abend gegen 23:30 Uhr vor dem Bordellbetrieb "Zur Ständerburg", als Besitzerin Yoschenka P. dem unter dem N.O.R.D.-Symptom leidenden Freier Heiko M. während einer Dienstleistungsaushandlung den Penis brach.
Frau P. beteuerte, dem Kunden lediglich eine Kurzvorführung ihres händischen Geschicks feil geboten zu haben, als ihr neues koreanischen Smartphone in ihrer Tasche explodierte.
Der davon überraschte Herr M. ruderte daraufhin mit seinem Körper zurück und stürzte unglücklich, sodass es zu einer Verletzung kam, die Experten als Penisbruch bezeichnen.

Die Ermittlungen dauern an.

Empfohlen