Horror Clowns aus Dremmen: Unfall oder Mord?

Samstag 28 November 12881 Teilen

Horror Clowns aus Dremmen: Unfall oder Mord?

Die Polizei hat Licht ins dunkle gebracht der Tod des Clowns währe ein Unfall gewesen so teilte die Polizeisprecherin aus Freitag Nacht mit. Ausserdem hat die Autopsie ergeben, dass der Tod nicht durch einen Schuß, sondern durch einen Schlag ausgelöst worden sei. Der Clown hat sich als Karl-Heinz W. (33) festgestellt. Der Täter Alper E. (23) soll in Dremmen aus einem Döner Restaurant aus in Richtung Dremmener Kirche gegangen sein als plötzlich Karl-Heinz W. durch die sichteingeschrängte Maske aus einer Nebengasse mit hohem Schritttempo kam und den Täter seitlich Anstoß. Durch den Zusammenstoß viel Alper E. der Döner aus der Hand. Als dieser laut Zeugen sehr wütend wurde hat er dem Opfer mit der Maske einen so harten Schlag in die Stirn verpasst, sodass er sofort starb. Die Wucht des Schlages sei so hart gewesen, dass die Ermittler bisher dachten, es sei eine Schußkugel aus einer Handfeuerwaffe gewesen, teilt die Sprecherin aus Heinsberg mit.


Empfohlen