KFC meldet Insolvenz an

Samstag 31 Oktober 88589 Teilen

KFC meldet Insolvenz an

Die Fastfood Kette Kentucky Fried Chicken meldet Insolvenz an. Das gab CEO Tony Lowings am Freitagnachmittag bekannt. Durch die Corona Kriese ist es zu starken Umsatzeinbrüchen gekommen. Die stattlichen Coronahilfen reichten nicht aus, um das Defizit auszugleichen. Ab 1. Dezember 2020 schließen alle 251 KFC Filialen in Deutschland. Rund 3.000 Mitarbeiter verlieren dadurch ihren Arbeitsplatz.


Empfohlen