DAS WAR'S! VERTRAG MIT WELTFUSSBALLER AUFGELÖST!

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

Samstag 26 November 2059 32540 Teilen

DAS WAR'S! VERTRAG MIT WELTFUSSBALLER AUFGELÖST!

Das, was die Spatzen schon länger von den Dächern pfiffen, ist nun Gewissheit: Der ursprünglich bis zum 30.06.2024 dotierte Vertrag des Weltfussballers Marc Weyers (30) bei den FC EKG Allstars (Triple Sieger 2011) wurde nach langem Zerren, nach langen Streitigkeiten im beidseitigem Einvernehnem aufgelöst.
Nach Unstimmigkeiten zwischen dem Präsidium und dem Vorstand hat man sich letztlich doch auf diesen gemeinsamen Weg verständigen können. Zur Überraschung aller konnte die Einigung zwischen den Parteien Weyerz und EKG Allstars außergerichtlich erzielt werden.

Daniel Waschitzki (30), Vorstandsvorsitzender der Allstars erklärte uns den Vorgang so:

"Das ganze ist recht kurios abgelaufen. Nachdem wir im Vorstand im Zusammenschluss mit dem Präsidium entschieden haben, den Vertrag von Marc Weyers aufzulösen, haben wir ein entsprechendes Schreiben per Fax-Gerät an Herrn Van de Haagh (Berater von Weyers) gesendet. Wir haben das Schreiben, welches auch das Angebot zur Vertragsauflösung beinhaltete, kommentarlos und unterschrieben nach ca. einer Stunde zurückerhalten.
Uns, damit meine ich vorrangig unseren Präsidenten Kevin Hinz und mich, ist klar, dass wir uns vor allem im Verlaufe dieser Saison an dieser Entscheidung messen lassen müssen und dies bei fehlendem sportlichen Erfolg unser Ende bedeuten könnte. Trotzdem sind wir froh, dass wir nun mit vollem Optimismus in die Zukunft blicken können und der Verein den Fokus wieder zu 100 auf das Erreichen der sportlichen Ziele richten kann.
Dem Spieler und Menschen Marc Weyers, sowie seiner Frau Jil Fishman und dem gemeinsamen Sohn Back Fishman wünschen wir sowohl beruflich, als auch privat alles erdenklich Gute!"

Damit endet eine Ära am Pinxtenweg. Marc Weyers lief insgesamt 382 Mal für die Allstars auf und erzielte dabei 566 Tore.

Auch Präsident Kevin Hinz (31) äußerte sich kurz:

"Der Name Marc Weyers wird auf ewig mit dem Verein EKG Allstars in einem Atemzug genannt werden. Trotzdem sind wir froh, dass dieses Thema nun erledigt ist. Wir freuen uns auf den weiteren Verlauf der Saison!"

Von der Gegenseite konnten wir nur den Berater Baffels Van de Haagh zu einem kurzen Statement überreden:

"Wir sind froh, dass diese unsägliche Posse nun beendet sind. Mein Klient und ich sondieren nun den Markt. Ein Interesse von Real Madrid könnren wir bestätigen. Marc wird mit seiner Frau und seinem Sohn zusammen überlegen, was sportlich und privat das beste für die Familie ist. Bis eine Entscheidung getroffen ist, wird der gemeinsame Sohn Back Fishman weiter für die U7 der EKG Allstars aktiv sein. Diesbezüglich habe ich heute Mittag mit dem Leiter des Nachwuchsleistungszentrums Christian Görres telefoniert.
Zum Ablauf der Vertragsauflösung und dem Handeln von Kevin Hinz und Daniel Waschitzki möchte ich nichts sagen. Dem Verein und der Mannschaft wünscht Marc alles Gute für die sportliche Zukunft. Die gesamte Familie Weyers-Fishman, sowie die Beraterfirma Van de Haagh&Co KG sagt tschüß...oder wie man in den Niederlanden sagt: Ayem!"

Es bleibt spannend, wie es nun für die EKG Allstars und auch für Weyerz weiterlaufen wird. Eins ist nun klar: Waschitzki und Hinz sind angezählt. Denn BILD weiß: Der Vorsitzende der Pinxtenweg Ultras und seine Mitglieder sind nicht einverstanden mit der Entscheidung des Vereins. Das gibt noch Diskussionsstoff!

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

loading Biewty