Mitarbeiter von McDonald‘s beschuldigt aufgrund Belästigung

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

Mittwoch 29 Juni 2059 84855 Teilen

Mitarbeiter von McDonald‘s beschuldigt aufgrund Belästigung

Eine Untersuchung der Polizei in NRW,
hat ergeben, dass der längere McDonald’s Arbeiter Musa Can von mehreren Menschen wegen sexuellen Fehlverhaltens beschuldigt wurde. Es handelt sich um Berichte aus den Jahren 2017 bis 2021, bei denen es um sieben Frauen und drei Männern davon ein jüngeren geht, die sich alle beschweren.

Musa Can streiten die Vorwürfe entschieden ab.

Fast fünf Jahre lang war bei McDonald‘s, die Karriere des heute 51-Jährigen in den späten Siebzigerjahren, da spielte er vornehmlich Jazz-Funk, bevor er sich immer wieder dem Hip-Hop näherte.

Zwei der mutmaßlichen Opfer erklärten, dass Can ihnen Tipps für den Einstieg in die Musikbranche gab und sogar zu ihnen nach London fuhr, um sie treffen. Laut den beiden Frauen kam es zu nicht einvernehmlichen Sex. Ein anderes Opfer, damals 17 Jahr alt, wirft ihm „ungewolltes anfassen“ vor. Can war zu dem Zeitpunkt 48 Jahre alt. Weitere Vorwürfe beziehen sich auch unangemessene Berührungen.

Tatsächlich kursieren die Vorwürfe schon seit mehreren Monaten im Netz, als der Hashtag stopharassment auftauchte. Damals ging es um angebliches Fehlverhalten gegenüber Menschen bei seiner Arbeit im McDonald‘s. Gegenüber unseren Reporter äußerte er sich auf Türkisch dazu: “Sie lügen alle nur” sagte er ständig.

McDonald‘s hat die Namen der Anklagenden geändert, sie fürchten Konsequenzen, sollten ihre Identitäten bekannt werden.

Foto: Janine Koppel (26)



Hilfe-Portal sexueller Missbrauch
Hilfe-Telefon Sexueller Missbrauch 0800 22 55 530

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

loading Biewty

2W