Töplitzer Ausrufezeichen im Aufstiegskampf

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

Samstag 13 August 2059 32379 Teilen

Töplitzer Ausrufezeichen im Aufstiegskampf

Nach der ernüchternden Niederlage gegen den direkten Aufstiegskandidaten Ficktoria Potsdam und dem absehbaren Pokalaus gegen blau-gelbe Vogelbeobachter aus Falkenseh, ließ die SG Töplitz beim Kellerkind in Groß Glienicke nichts anbrennen.
Fast überheblich, getreu dem Motto: ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss, gestattete man dem Gastgeber 10 Minuten Oberwasser, um sie anschließend unter selbiges zu drücken.
Trainernovize Scharge, der das Taktikfuchsduell akribisch vorbereitet hatte, traf auf einen gesundheitlich schwer angeschlagenen Kollegen: "gute Besserung an Marco, sein Magen-Dames-Infekt hat sich vor allem verbal bemerkbar gemacht. "
Nach 35 Minuten Powerfußball und dem folgerichtigen 0:2, zeigte die SG ihr schmutziges und seit Jahren antrainiertes Gesicht: Das Schlimmste, was man einem Gegner geben kann, ist Hoffnung.
Fast niedlich wie der Gastgeber an einen dreifachen Punktgewinn zu glauben schien, schier unglaublich wie man sich gegen das Unausweichliche wehrte.
In Halbzeit 2 spielte die SG Katz und Maus mit seinem Gegner, Angriffswelle um Angriffswelle gab sich die Klinke in die Hand. DJ Heiko trat nach allem was es verdient hat und der hecht abschlussstarke Karpfen fand die Reuse aus unmöglichstem Winkler.
"Respekt an Groß Glienicke, die sich nie aufgegeben haben. Mit dieser Einstellung reicht es irgendwann sicherlich mal zu einem Teilerfolg", zeigte sich Martin auf seinem Rückkehrhöhnepunkt zufrieden.

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

loading Biewty