,,Familiengeschichte" - Das kann man studieren?

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

Donnerstag 27 Januar 2059 58391 Teilen

,,Familiengeschichte

Das kann man jetzt tatsächlich, denn von nun an bietet die Martin-Luther Universität Halle Wittenberg ein Studiengang für ,,Familiengeschichte" an. Innerhalb von 6 Semestern ist es möglich mehr über beispielsweise Beziehungen zwischen Familienmitgliedern zu lernen, das Studium soll laut der Universität auch pädagogische sowie psychiatrische Komponenten enthalten. Das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf Ahnentafeln, Stammbäumen und Nachforschungswebsiten. Ebenfalls sollen so vermisste Familienmitglieder einfacher wieder gefunden werden, da nicht die Polizei allein diese suchen müsste, sondern die Absolventen dieses Studiums könnten diese Tätigkeit hauptberuflich übernehmen. Die Absolventen sollen als ,,Bachelor of ancestry" angesehen werden. Genaure Infos finden Sie jedoch auf der Website der Universität, auf der man sich selbstverständlich bereits fürs Sommersemester anmelden kann. Website: https://www.uni-halle.de
Wer also keine Ahnung hat was das richtige für ihn ist und auch nicht den besten Notendurschnitt hat, denn um zu studieren ist kein bestimmtes Numerus Clausus nötig, kann sich mit seiner Familie mal genauer beschäftigen.
Wenn Sie immer auf dem neuesten Stand bleiben wollen, abonnieren Sie unseren Newsletter!!

www.news24-landesweite.neuigkeiten.de

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

loading Biewty