Droht Österreichern Zangsimpfung via Injektionsgewehr?

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

Samstag 27 November 2059 40659 Teilen

Droht Österreichern Zangsimpfung via Injektionsgewehr?

Die letzten Verschärfungen der Corona Beschränlungen zeigen schon heute Wirkung, allerdings noch nicht genug!

Wie uns ein Beamter - welcher es vorzieht anonym zu bleiben - des Ministeriums heute auf Anfrage mitteilt, wird schon an einer weiteren Verschärfung gearbeitet. Im Hintergrund lässt die Regierung in Österreich derzeit Verschärfungen vorbereiten, sowie auch die dafür nötigen Gesetzesänderungen.

Spekuliert wird auf eine mögliche Zwangsimpfung mittels Injektionswaffe. Die dafür geltenden Gesetze - unter anderem auch das Waffenrecht - sollen per Verordnung adaptiert werden. Aktuell ist die Anwendung solcher Waffen und Injektionen nur Veterinärmedizinern vorbehalten. Das soll sich aber ändern.

Nachdem die Exekutive nicht über die personellen Kapazitäten verfügt, solche Injektionen großflächig an Impfgegnern durchzuführen, wird dies wohl an Unternehmen ausgelagert. Auch eine Zusatzausbildung für Interessierte soll es geben, welche mit dieser Dienstleistung als freiberufliche Selbständige beauftragt werden können.

Wann und unter welchen Bedingungen die Umsetzung erfolgen soll, ist noch nicht konkretisiert worden. Im Moment wird auch noch mit dem nationalem Impfgremium ausgelotet, ab welchem Alter die Bevölkerung frei zum Abschuss gegeben wird. Dies dürfte sich allerdings an der aktuellen Impfempfehlung (12 Jahre) orientieren.

Die Hersteller der Impfungen sind jedenfalls vorbereitet wie wir erfragen konnten. Das Abfüllen der sogennanten Injektionsdarts wird derzeit schon maschinell getestet und funktioniert einwandfrei.

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

loading Biewty

Efe