Buchraub des Jahrhunderts in Innsbruck

Dienstag 19 Oktober 2059 50805 Teilen

Buchraub des Jahrhunderts in Innsbruck

Innsbruck, 4. Oktober 2021. Als eine Schulklasse am Montagvormittag das Gebäude der Innsbrucker Stadtbibliothek betrat, erwartete sie ein unglaublicher Anblick: Die Bibliotheksmitarbeiter lagen gefesselt auf dem Boden, sämtliche Regale im Untergeschoss waren leer. Die Vernehmung der Opfer und Zeuginnen ist noch im Gange, doch Polizeisprecher Markus Murnewald gibt an, dass es keine Verletzten gegeben habe. Doch Zehntausende Bücher seien am frühen Morgen zur Schließzeit der Bibliothek geraubt worden. Es handelt sich somit um den größten bisher bekannten Bücherraub des Jahrhunderts.

loading Biewty
loading Biewty 3