Landgericht fällte Urteil: Vergewaltigung und sexueller Missbrauch von Mädchen: 5.7 Jahre Haft für Busfahrer

Mittwoch 20 Oktober 2059 98317 Teilen

Landgericht fällte Urteil:  Vergewaltigung und sexueller Missbrauch von Mädchen: 5.7 Jahre Haft für Busfahrer

Sichtlich aufgeregt blickt der beschuldigte I*** der selbst Vater ist mit pädophilen Neigungen seinem Verhandlungstermin vor dem Tübinger Amtsgericht entgegen. Dass sein Verhalten falsch war, sieht der Busfahrer ein und zeigt sich Geständig.
Opfervertreterin Ulrike Koller verwies über die körperlichen Schmerzen des Mädchen, vor allem auch darauf hin, dass A*** vermutlich noch viele weitere Jahre an den psychischen Folgen zu leiden habe.
Zu Fragen nach seinem Motiv antwortete der Angeklagte widersprüchlich. Einerseits räumte er ein, dass er sich „damals schon für kleine Mädchen interessiert“ habe. „Für bekleidete oder für unbekleidete?“, fragte der Richter. „Sowohl – als auch. Aber ich wollte nur gucken später mehr.“ Sexuell stimuliert habe das.

loading Biewty
loading Biewty 3