Tabellenführung geht zurück in den Süden. De Jong mit weltspiel gegen die Eintracht.

Montag 18 Oktober 2059 47820 Teilen

Tabellenführung geht zurück in den Süden. De Jong mit weltspiel gegen die Eintracht.

Der nächste Spieltag geht zuende und nach vielen pflichtsiegen der anderen Trainer gegen bot Trainer, mussten sich die Adler aus Frankfurt einem klar stärkeren Favoriten stellen. Nachdem die Adler sogar noch durch Routations Spieler Banega in Führung gehen konnten, mussten sie kurz darauf zwei nackenschläge aufeinmal einstecken. Zum einen der eine wer sonst? Esmüllert auch heute wieder, zum Ausgleich. Kurz darauf der Eindrucks volle Lupfer von De jong zur Führung, ließ den Gästeblock jubeln. Nach der Halbzeit kamen die Gladbacher mindestens genauso hungrig raus, wieder zwei Tore in kurzer Zeit. Wiedereinmal De jong der eine hervorragende Partie mit einem Doppelpack schmückte. Natürlich auch nicht zu vergessen der mehrfache Weltfußballer Cristiano Ronaldo, der mit einem Siiiiiiii wieder den Gästeblock in Stimmung brachte. Gegenwehr gab es dann noch in Form von Lautaro Martinez der nach einem kurzen solo, sogar noch eindrucksvoll den Torwart umkreiste bevor er zur 2:4 Ergebniskorrektur traff. "Ja das werden jetzt noch zwei weitere verdammt schwere Spiele für uns, heute war es sehr hart was soll ich sagen. Cristiano Ronaldo, Lionel Messi, Thomas Müller und man könnte noch weiter zählen. Da steckt natürlich mächtig Klasse drin" so der Trainer vom Main. Wie es um die Fitness der Spieler steht verrät er uns auch "Man was'n das für ne dumme Frage. Modric guckt verletzt von der Tribüne zu und Kamada wurd vor dem Spiel schon mit Eisspray beackert... Nerven sie mich nicht mit ihren dummen fragen. Tschüss! ".


Spannender von der Tabellensituation her war die heutige begegnung der Red Bull GmbH aus Leipzig und dem mehrfachen Rekordmeister Bayern München. Viele Augen schielten auf diese Topartie und sogar in der kleinen Fangemeinschaft von Leipzig war heute eine angemessen Stimmung im Stadion... Jeder hatte einfach Bock auf dieses Spiel! Von der Stimmung einer solchen Partie angepeitscht fanden die Lederhosen schnell in dieses Spiel. In der 10ten minute verlängerte der klein gewachsene Agüero am ersten Pfosten per Kopf, auf Van Dijk. Der lässt sich das natürlich nicht nehmen und Nickt ein zur Führung der Münchner. Das spiel nahm seinen Lauf und Leipzig fand weiterhin nicht in diese Partie und verteidigte ein nach den anderen Angriff. Die Halbzeitpause verbesserte diese bodenlose Leistung leider nicht und so nahmen die Lederhosen das Spieler noch fester in ihre Hände. So erzwangen sie dann zehn Minuten vor Schluss das längst überfällige 2:0 inform von Leroy Sane. Der klackende aus den Niederlanden war die enttäuschung auch anzumerken "Heute war ein gebrauchter Tag, aber die 5-3-2 Strategie der Bayern war überragend genau damit kann man uns lähmen und wie wir gesehen haben auch schlagen". Trotzdem schaut er wohl ganz zufrieden auf die Leistung seiner Mannschaft generell zurück "aber nach der Hinrunde 40Punkte ist völlig legitim jetzt heißt es auch die Spiele die wir nicht gewonnen haben gewinnen um am Ende am besten das Double zu gewinnen".

Martin Heinzbern

loading Biewty
loading Biewty 3