Rassismus in Diekholzen

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

Mittwoch 25 Mai 2059 4083 Teilen

Rassismus in Diekholzen

- Hildesheim - Im beschaulichen Ort Diekholzen ist nicht immer alles so friedlich wie es scheint. Rund um die beliebte Motorradstrecke am roten Berg geht es derzeit heiss her. Schon seit Längerem werden Fahrer von Motorrädern aus dem asiatischen Raum (Kawasaki, Honda, Suzuki) beschimpft und ausgegrenzt. "Niemand will euch hier sehen. Ihr habt gefälligst normalen deutschen Lärm zu machen, aber nicht euren Fernost Lärm" schnaubt der Diekholzener Dieter Zieselowski und zeigt dabei stolz auf seinen deutschen Rasenmäher, den er natürlich nur ein mal in der Woche Sonntags um 5 Uhr morgens anmacht. Doch damit nicht genug. Nun richtet sich der blinde Hass auch gegen Sportwagenfahrer anderer Herkunft. So werden nunmehr auch Fahrer von italienischen und amerikanischen Fahrzeugen auf Übelste Weise beschimpft. Wir finden diese Entwicklung bedenklich und fordern die Diekholzener zu mehr Respekt und gegenseitigen Miteinander auf. Gerade in der heutigen Zeit muss die Devise "Keinen Milimeter nach Rechts. Kein Motorrad & Sportwagen ist illegal" lauten. Wir von der Redaktion hoffen, dass sich der Neidfaktor der Anwohner und Zugezogenen deutlich verringert und Sie ein gemeinsames Miteinander rund um diese wunderschöne Strecke am roten Berg akzeptieren.

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

loading Biewty