Japanischer Messgerätehersteller lässt sich neues Messprinzip patentieren

Sonntag 11 April 16200 Teilen

Japanischer Messgerätehersteller lässt sich neues Messprinzip patentieren

Der japanische Messsystemspezialist Keyence hat ein neues optisches Messverfahren zur Charakterisierung technischer Oberflächen entwickelt. Mit diesem Verfahren wird ein herkömmlicher Strahl eines Halbleiterlasers in 2021 kleinere Strahlen zerlegt. Die erzielbare Auflösung bewegt sich dann im Sub-Atomaren Bereich.
Benannt wurde diese Methode nach einem bekannten dänischen Dichter und wird in den Patentschriften als Hans-Christian- Andersen-Methode geführt.

Empfohlen