Die Stadt Zwickau möchte Kampfhund Verbot!

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

Sonntag 23 Januar 2059 48516 Teilen

Zwickau. Ein generelles Halteverbot von Rassen die als Kampfhunde eingestuft sind und auch ein Zuchtverbot soll in Zwickau und Zwickauer Land ab 1.1.2018 in Kraft treten. Die Stadt Zwickau begründet hartes Vorgehen damit das immer Mehrkampf Hundebesitzer ihre Hunde falsch anmelden oder über kriminelle Tierärzte falsch ausgeben als Mischlinge obwohl sie reinrassig sind und auf der kampfhundeliste stehen. Das Ordnungsamt der Stadt Zwickau soll auch verstärkt Hunde überprüfen die eindeutig keine Mischlinge sind auf die rechtmäßige Anmeldung bei der Stadt Zwickau. Sollten die hunde falsch angemeldet sein soll muss der Besitzer eine Sachkundeprüfung machen und die vorgeschriebenen Auflagen für Kampfhunde in Freistaat Sachsen erfüllen. Sollte er dies nicht machen wird der Hund ihn weggenommen und anschließend eingeschläfert ! Auf Kosten des Besitzers. Sagte ein Sprecher. Das Gesetz muss erst mit voller Mehrheit bekommen das Kraft treten kann. Wer eine Kampfhund falsch angemeldet hat kann sich bis zum 1.1.2018 bei der stadt zwickau im bürgerservice melden und kann die Sachkundeprüfung ablegen und die Auflagen für Kampfhunde erfüllen. Richtige Anmeldung vornehmen. Oder auch das Tier einschläfern lassen.Durch die falschanmeldung der Listenhunde sind Hundesteuer 200.000 € im Jahr verloren geschätzt sagte ein Sprecher

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

loading Biewty