Amoklauf in Bremen St. Magnus

Donnerstag 25 Februar 13799 Teilen

Amoklauf in Bremen St. Magnus

Die Polizei warnt Anwohner Bremen-Nords. Anwohner sowie Polizeikräfte sind entsetzt und unter Schock. Nachdem ein etwa 35-jähriger Mann aus einem Baum heraus Hunde mit Kot beschmiss begann dieser sich auszuziehen und wahllos auf Anwohner einzustechen.
Die Polizeikrfäfte wurden ebenfalls mit Fäkalien beworfen und von einem zweiten Asiatischen jungen Mann mit einer Waffe beschossen. Sieben Beamte liegen schwerverletzt im Krankenhaus und Anwohner werden gebeten in ihren Wohnungen zu bleiben bis der Katastrophenschutz aus den umliegenden Bundesländern angerückt ist.
Die beiden scheinbar geisteskranken wurden zuletzt nackt und laut schreiend in Richtung Richthofenstraße fliehend gesichtet.

Empfohlen