Vorstand der Bundesregierung erläutert den Unternehmensstatus der BRD GmbH

Sonntag 19 September 2059 70701 Teilen

Vorstand der Bundesregierung erläutert den Unternehmensstatus der BRD GmbH

Lange hat man sich mit der Veröffentlichung von Geschäftsdaten zurückgehalten, aber da das Unternehmen BRD nun lange genug stabil am Markt etabliert sei, können laut des Vorstandpressesprechers Stefan Seibert nun zuverlässige Unternehmensbilanzen präsentiert werden. Diese sind Grundvoraussetzung dafür um sich erfolgreich am deutschen und internationalen Aktienmarkt positionieren zu können. Der Börsengang sei schon seit längerem geplant und man rechne mit einer sofortigen Aufnahme in den deutschen Aktienindex DAX.
Der Leiter der Finanzabteilung Wolfgang Schäuble sieht den Erlösen der ersten Aktienemmsion zwar freudig entgegen, warnt aber vor zu großen Erwartungen, da zuerst einige Startup-Investoren aus den USA und der Rothschild-Gruppe bedient werden müssten.
Es werde aber genug überbleiben um zumindest den oberen Managementebenen den hochverdienten Bonus auszuzahlen.
Die geschäftsführende Vorstandsvorsitzende Angela Merkel sieht das Unternehmen gut am Markt aufgestellt und der weiteren Geschäftsentwicklung gelassen entgegen.

loading Biewty
loading Biewty 3