Saarländer (39) rettet Igel aus McFlury-Becher

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

Sonntag 26 Juni 2059 66956 Teilen

Der stets hilfsbereite Saarländer Marc G. (39), hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, einem tasmanischen Kampf-Igel, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit das Leben gerettet.
Der TKI hatte sich mit seinen Stacheln im Deckel des McFlury-Bechers verfangen und lief orientierungslos über eine stark frequentierte Bundesstrasse, mit dem Becher auf seinem Kopf.
Der couragierte Marc G., fing den hilflosen, ins gewisse Unglück laufenden TKI ein und befreite ihn mit einigen geschickten Handgriffen von seiner desorientierenden Geißel und entließ ihn alsbald wieder in die Freiheit.
Denn immer dran denken.....
Igel sind in Ordnung!!!
Wenn wir einen Igel sehn, müssen wir auf die Bremse gehn!!!!
Save our Igel !!!
(TKI=Tasmanischer Kampf-Igel = Igel mit fehlendem Einrollreflex...immer auf Kampf gebürstet)

Dies ist eine satirische Website. Nimm es nicht ernst Es ist ein Witz.

loading Biewty