Ist der Stuhl-Mörder zurück ?!

Samstag 31 Oktober 92296 Teilen

Ist der Stuhl-Mörder zurück ?!

Kerim.K (18) ist der berühmt berüchtigte Stuhl-Mörder aus dem Rheinland-Pfälzischen Kurstadt Bad-Kreuznach.
Der Täter kurdischer Abstammung der aus dem Osten der Türkei von der Provinz Diyarbakir kommt, ist bekannt dafür sehr viele Gewaltdelikte mit 90 grad Stühlen begangen zu haben.
Unteranderem zählen dazu Nötigung, Todschlag und Mord zu seinem Strafregister.
Die Hintergründe seiner Taten haben meist kulturelle Hintergründe, da es sich oft um Die Ehre handelt.
In seiner Muttersprache nennt man das Wort „Namus“, sogenannte Ehrenmorde.
Seine letzte Tat begann er im kleinen hessischen Wetzlar, wo er 2 Damen schwer verletzt hat, da sie nach seiner Meinung zu freizügig waren.
Jetzt laut Gerüchten zufolge kehrt wieder in seine alte Heimat Kreuznach zurück um für Schrecken zu sorgen, da vor kurzem ein Familienstreit ausgefacht und Blut kann nur mit Blut gewaschen werden heißt es. In dem muslimischen Jargon nennen die sowas „Blutrache“ sehr bekannt bei Kurden, Kosovo-Albaner und Arabern.
Er steht unter Bewährung jetzt seie man gespannt was die Wochen passiert und ob die Massenhysterie steigt. Häufig posiert der „Ehrenmann“ mit einen Kollegen aus der selben Abstammung deren Familie sehr bekannt ist für Morde auf der offenen Straße berühmt, berüchtigt und Skrupellos Deniz.Y (19) einer der 3.Generation der Kurdisch-Zazaischen Großfamilien-Clans. Bekannt ist er unteranderem für Drogenhandel und Zuhälterei.


Empfohlen