2 Jähriger Drogenfall beendet

Samstag 31 Oktober 61898 Teilen

2 Jähriger Drogenfall beendet

Vergangenen Freitag den 16.10.2020, wurde im Augsburger Amtsgericht, der 22-jährige Chris M.
zu einer Haftstrafe von 3 Jahren verurteilt. Grund dafür, der Handel/Konsum von Rauschmitteln sowie Erpressung und Diebstahl. Der 22-jährige, hatte über zwei Jahre hinweg in seiner Heimatstadt Kaufbeuren, Ostallgäu Kokain, Tilidin sowie Ketamin verkauft und selbst konsumiert. Zudem war er in zahlreiche Gewaltverbrechen, v.a. in Bezug auf Frauen involviert. Zusätzlich Angeklagt waren drei ehemalige Freunde des 22-jährigen. Julian H. war bis Ende letzten Jahres mit Chris M. oft unterwegs gewesen. Die Sachlage ob er ebenfalls mit Drogen in Kontakt gewesen sei war aber unklar. Der 19-jährige war bereits 2019 für einige Monate in Haft, da er gegenüber seiner damaligen Freundin handgreiflich wurde. Julian H. hatte der heute 18-jährigen Ärztlich verschriebenes Tilidin aufgrund des Leistungssport, geklaut. Wie sich herausgestellt hatte nur da ihn der 22-jährige Chris M. erpresste. Inhalt der Erpressung waren angeblich mehrer Seitensprünge auf Parties. Schon im letzten Jahr gab es am V-Baumarkt Parkplatz in Kaufbeuren/Neugablonz eine Schlägerei um 03:00 Uhr morgens, bei der Julian H. mit einem Baseball Schläger auf mehrere Jugendliche einschlug, welche mit einem Messer auf ihn losgingen. Ob es sich dabei um Drogen handelte, ist bislang noch nicht geklärt. Somit blieb ein vorläufiges Urteil aus.


Empfohlen