Reaktion auf die neue Corona Krise: Eigene Masken für die Sekundarschule

Samstag 31 Oktober 53209 Teilen

Reaktion auf die neue Corona Krise: Eigene Masken für die Sekundarschule

Seit Freitag ist bekannt: Für Schulen gelten nach den Herbstferien verschärfte Massnahmen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Auf dem Schulareal gilt für alle Erwachsenen und im klassendurchmischten Unterricht auch für die Schüler und Schülerinnen die Maskenpflicht.
Der Schulleitung der Sekundarschule Nauen in Dürnten reicht dies jedoch nicht. Diverse Berichte über schlecht bis gar nicht schützende Schutzmasken haben die beiden Schulleiter Peter Müller und Reto Walder dazu bewogen, spezielle Masken anfertigen zu lassen, die alle Beteiligten auf dem Schulareal und in den Zimmer vor dem Virus schützen (siehe Bild).
Bereits am Freitag ging die Bestellung an die Firma flawa AG in Flawil, die sich auf die Anfertigung von Schutzmasken spezialisiert hat. Zusätzlich zur Standardmaske wird eine Schutzschicht eingenäht, wie sie auch bei den Masken für das Personal von Spitälern verwendet wird. Diese garantiert eine Sicherheit vor einer Infektion von 99,5, sofern sie korrekt und jederzeit getragen wird. Die Schulleitung rechnet damit, dass die ersten Masken bereits gegen Ende der Woche ausgeliefert werden.


Empfohlen