Jahrhunderte in Schutt und Asche

Freitag 22 Januar 50575 Teilen

Jahrhunderte in Schutt und Asche

Am Montag Mittag ging der Notruf bei der Feuerwehr Dorsten ein. Das St.Ursula Gymnasium in Dorsten steht lichterloh in Flammen. Die Feuerwehrleute sind seit 13.00 Uhr damit beschäftigt das Flammenmeer unter Kontrolle zu kriegen. Experten gehen davon aus das sich der Schaden auf Millionenebene bewegt.
Der Polizeisprecher Arnold Skipski sprach von einem ,,Sehr Dunklem Tag der Dorstener Geschichte. Ein Abriss sei für alle das beste,,.
Nach ersten Angaben wurde niemand verletzt.


Empfohlen