18 Jähriger Schwerverletzt! Bewohner sind schockiert.

Mittwoch 05 August 8118 Teilen

18 Jähriger Schwerverletzt! Bewohner sind schockiert.

Am gestrigen Abend um 19.02 Uhr in der Stadtmitte Bayreuth, wurde eine schwere Tat begangen: der 18 jährige Mehmet A. lag schwerverletzt und ohne jegliche Hilfe am Boden in der Innenstadt und drohte zu verbluten . Laut Zeugenaussagen dachten die vorbeilaufenden Personen an einen Scherz und liefen weiter, die schaulustigen nahmen diese Tat mit der Kamera auf und riefen nicht den Notarzt . Mehmet A. Starb fast an seinen verletzungen in seiner eigenen Blutlaache umgeben von Personen. Wo ist die deutsche Zivilcourage geblieben? Keine Frage.
Die Kriminalpolizei berichtet: es war ein Verbrechen der auf eine falsche Person ausgeübt wurde, bislang haben wir noch keine Tatverdächtigte. Die Ermittlungen laufen weiterhin trotz ohne sichtliche Erkenntnisse.
Polizeichef Röder sagt: der junge Herr hatte einen Schutzengel, die Verletzungen beruhen sich auf 35 messerstiche. Die vorbeilaufenden Personen werden zur Frage gestellt und wegen unzulässige hilfeleistung angezeigt, Fall es Zeugen oder Hinweise zur Tat gibt bitte unter diese Nummer anrufen!
Präsidium 136 (0921 71584684)
Chefarzt Klikozwaks berichtet: Mehmet A. Hatte Glück im Unglück, nach Erkenntnissen der Notaufnahme erlitt Mehmet A. mehrere schwere Verletzungen darunter sind Stiche im Bauchbereich mit einen scharfen Gegenstand z.B. einen Messer und einer gebrochenen Nase. Der junge Herr mit medizinisch versorgt und leidet derzeit unter ein Trauma.
Bild-Reporter: die deutsche Zivilcourage hat sich an diesem gestrigen Abend nicht gezeigt,der junge wird medizinisch versorgt.


Empfohlen