Max Meyer wechselt in die Hauptstadt

Dienstag 28 Januar 93198 Teilen

Max Meyer wechselt in die Hauptstadt

Kaum zu glauben, aber wahr. Der 1,73 m große Mittelfeldspieler, der zu letzt beim Ruhrpottverein Schalke 04 beheimatet war, wechselt überraschend an die Spree. Viel wurde spekuliert über die Zukunft von Max Meyer, Vereine wie Paris, Manchester United, Tottenham, Barcelona und Madrid standen im Raum, doch es blieben nur Träume, denn die Realität sah anders aus. Zuletzt hörte man, dass es den 22 jährigen in die Mainmetrople zieht, doch nun die Kehrtwende. Hertha BSC heißt der neue Arbeitgeber. „ Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe, es wurde viel gesagt und viel geschrieben über mich, es ist Zeit wieder Fußball zu spielen und ein Teil vom Ganzen zu werden bei Hertha BSC. Der eindeutige Weg von Herrn Dardai und Herrn Preetz hat mich sofort überzeugt“ und auch die Verantworrlichen sind begeistert: „ Wir haben einen jungen und doch erfahrenen Spieler geholt, der seine Entwicklung bei uns vorsetzen kann und wird. Genau auf dieser Position wollten und mussten wir was machen und mit Max haben wir die bestmögliche Option ziehen können. Die letzten Monate waren nicht leicht für ihn, bei uns wird er schnell wieder für positive Schlagzeilen sorgen“, so coach Pal Dardai. Eine Sicht die man durchaus teilen kann, Hertha BSC und Max Meyer kann eine Win Win Situation werden.