SFL INSOLVENZ Geschäftsführer: Ing. Johann Höllwart, der der SCHLOSS REINTHAL ........!! in INSOLVENZ schicken wollte

Mittwoch 23 Oktober 5308 Teilen

SFL INSOLVENZ Geschäftsführer: Ing. Johann Höllwart, der der SCHLOSS REINTHAL ........!! in INSOLVENZ schicken wollte

Kurioser Rechtsstreit um Schloss Reinthal und selbst ?? der nette Mann!?!?! unbedingt lesen

Das Schloss Reinthal in Hart bei Graz beschäftigt seit Jahren das Gericht. Die Nutzerin soll ihre Raten nicht bezahlt haben, sie soll wieder ausziehen. Der neue Eigentümer Herr Ing. HÖLLWART will sie durch ein Insolvenzverfahren zum Gehen bewegen, jetzt ist er selbst INSOLVENT siehe auch http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/4589721/IMMOBILIENDEAL_Trotz-Rechtsstreit_Schloss-verkauft

Hiobsbotschaft für die Region: SFL technologies ist insolvent.
Heute, am 2. November, wurde über das Vermögen des Unternehmens SFL technologies GmbH in Stallhofen ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Landesgericht Graz eröffnet.

Ein Paukenschlag für die Lipizzanerheimat. Einer der Leitbetriebe der Region und Mitglied des Ausbildungsverbands, die SFL technologies in Stallhofen, ist insolvent. Am 2. November wurde ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Landesgericht Graz beantragt, wie der Kreditschutzverband KSV1870 in einer Presseaussendung mitteilte. Stunden später wurde es auch eröffnet. Masseverwalter ist der Grazer Rechtsanwalt Axel Reckenzaun.


Der Grund der Insolvenz? Die Antragstellerin erwirtschaftete im Betrachtungszeitraum 2014 bis 2016 eine Betriebsleistung zwischen 35 und 52 Millionen Euro, hatte ein durchwegs positives EBITDA sowie eine Eigenkapitalquote von 27,2. Das Geschäftsjahr 2017 stand im Zeichen eines Großprojekts ("Belvedere"). Die Antragstellerin wurde von vier Projektgesellschaften aus der SIGNA-Gruppe mit der Erbringung von Alu-, Stahl- und Glasfassaden an Leistungen beauftragt. Das Projektvolumen betrug rund 30 Millionen Euro.
Verfahren anhängig

Im Mai des Jahres 2017 haben die Auftraggeber mitgeteilt, dass die SFL in Verzug sei und für Arbeiten eine Nachfrist zur Erfüllung gesetzt. Die Auftraggeber haben - aus Sicht der SFL - letztlich unberechtigt den Vertragsrücktritt erklärt. Die aus bereits erbrachten Leistungen resultierenden Werklohnansprüche in Höhe von 16,7 Millionen Euro wurden zwischenzeitig beim Handelsgericht Wien eingeklagt. Im November finden in diesen Verfahren auch zwei Tagsatzungen statt. Die Auswirkungen des Projaktausfalls Belvedere waren für die SFL trotz intenvier Bemühungen nicht mehr zu kompensieren und mündeten in eine Liquiditätskrise.
Weiterführung geplant

Das Unternehmen soll unter der Aufsicht des zu bestellenden Insolvenzverwalters fortgeführt werden. Derzeit verfügt die SFL über 17 laufende Projekte bzw. zugesagte Aufträge mit einem Projektwert von 20 Millionen Euro. "Es wird zu überprüfen sein, bei welchen dieser die Fertigstellung unter Insolvenzprämissen cash-positiv möglich ist", so der KSV1870. Rationalisierungsmaßnahmen sind notwendig und es wurde bereits ein Sanierungskonzept ausgearbeitet. Betroffen sind 186 Dienstnehmer bzw. 352 Gläubiger. Die Insolvenzgläubiger erhalten eine Quote von 20, zahlbar innerhalb von zwei Jahren nach Annahme des Sanierungsplans.

Der Stallhofner Bürgermeister Franz Feirer fiel aus allen Wolken. "Ich habe von dem Projektausfall gehört, aber die Insolvenz trifft uns aus heiterem Himmel. Für die Gemeinde wäre das eine ganz bittere Pille."

Beliebt

  1. Radar: Bußgelder bald auf den Wert des Fahrzeugs angepasst

    1

    Radar: Bußgelder bald auf den Wert des Fahrzeugs angepasst Wenn Sie mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt werden, dann wird die Höhe Ihrer Geldstrafe von der Marke und dem Modell Ihres Fahrzeugs abhängen. Je wertvoller das Fahrzeug ist, umso höher soll das Bußgeld ausfallen. Mit Hilfe der Bilder, die von den Kameras der Blitzer aufgenommen werden, wird hierfür das Modell Ihres Autos, Motorrads oder LKWs bestimmt. Die Besitzer billiger Fahrzeuge erhalten ermäßigte Geldbußen, während die Fahrer von Premium-Autos und Luxusschlitten deutlich höhere Bußgelder berappen müssen. Diese Maßnahme ist eine Reaktion auf die soziale Ungleichheit zwischen denen, die es sich leisten können, ihre Strafen ganz locker zu bezahlen, und denjenigen, die wirklich unter dem „repressiven System“ leiden. So werden die reichen Leute ebenso empfindlich dort getroffen, wo es ihnen richtig wehtut, und zwar am Geldbeutel. Von dieser Maßnahme erhofft man sich auch, dass sie dazu beitragen wird, die Zahl der Verkehrsdelikte zu senken. Zugleich soll der Eindruck, den immer mehr Verkehrsteilnehmer gewonnen haben, nämlich dass man für viele Verkehrsverstöße keine ernsthaften Konsequenzen zu fürchten braucht, eingedämmt werden.

  2. Ronaldo unterschreibt fuer 220 mili. beim Liverpool

    2

    Ronaldo unterschreibt fuer 220 mili. beim Liverpool Unglaublich

  3. Transfercoup von Paris Saint Germain

    3

    Transfercoup von Paris Saint Germain Paukenschlag! Der französische Fußballmeister Paris Saint Germain hat die beiden Weltklassespieler Lionel Messi ( FC Barcelona ) und Christiano Ronaldo ( Real Madrid ) verpflichtet. Dies teilte der Präsident der Franzosen auf einer inoffiziellen Pressekonferenz mit. Demnach soll man über 350 Millionen Euro an die beiden spanischen Klubs überwiesen haben . Messi und Ronaldo erhalten einen Vertrag bis 2018 und bilden nun mit Edinson Cavani und Zlatan Ibrahimovic die offensive Viererreihe der Pariser

  4. Harry Potter Band 8 für Ende des Jahres

    4

    Harry Potter Band 8 für Ende des Jahres JK Rowling gab gestern in einem Exklusivinterview bekannt dass der 8. Band der berühmten Harry Potter Serie noch vor Ende des Jahres erscheinen soll. Eingefleischte Potter-Fans werden es wissen: Am Ende des 7. Buches ist Voldemort vernichtet, Harry mit Ginny verheiratet (sie haben 3 Kinder) und Ron mit Hermine (2 Kinder). Heile Welt und Happy End bestimmen die letzten Seiten. Das soll sich jetzt scheinbar ändern. "Die Vorstellung dass es nichts Neues mehr von Harry Potter zu erfahren gibt, hat weder mir noch meinen Lesern gefallen. Darum gibt es jetzt eine Fortsetzung." Ob die Fortsetzung sich direkt an die anderen Bände anschliesst oder die "späteren Jahre" des Harry Potters behandelt ist bislang nicht bekannt. "Es gibt auf jeden Fall viele Überraschungen - gute wie böse, und ein Wiedersehen mit den Dursleys", so Rowling weiter. Wir alle sind auf jeden Fall sehr gespannt und freuen uns auf die Fortsetzung!

  5. Cannabis in Deutschland legalisiert !!!

    5

    Cannabis in Deutschland legalisiert !!! Berlin. Nachdem immer mehr Bundesstaaten der USA diesen Schritt gehen, sieht die Bundesregierung keinen Grund mehr Cannabis zu kriminalisieren. Der Bundesrat hat daher am 10.07.2014 in einer Sondersitzung beschlossen, dem Drängen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der Drogenbeauftragten Marlene Mortler (CSU) umgehend zu folgen und Cannabis sofort zu legalisieren. Überraschenderweise gab es bei der Abstimmung zur Legalisierung keine einzige Gegenstimme.

Beliebt

Junger Serbe sorgt für Aufregung im Netzt!

Junger Serbe sorgt für Aufregung im Netzt!

Nerger stichelt gegen Böhm

Nerger stichelt gegen Böhm

Medienbericht: Ben Böhm entscheidet sich für Spvg Blau Gelb Schwerin

Medienbericht: Ben Böhm entscheidet sich für Spvg Blau Gelb Schwerin

U2 Fan aus Kaiserslautern auf Sofa eingeschlafen

U2 Fan aus Kaiserslautern auf Sofa eingeschlafen

Ffffe

Ffffe

18 Jähriger wird von der Polizei gesucht

18 Jähriger wird von der Polizei gesucht