Nicht zu stoppen: Max "Nonex" Eder gewinnt zum zweiten Mal die eSports-EM

Sonntag 31 Mai 12740 Teilen

Nicht zu stoppen: Max

Damit hat nun keiner gerechnet- Max Eder, auch bekannt als "Nonex" gewinnt zum zweiten Mal in Folge die Trackmania eSports Europameisterschaft.
Der 17-jährige konnte sich während der gesamten Tournee gegen insgesamt 5300 Teilnehmer durchsetzen und gehört zu den besten eSportlern weltweit.
Nachdem kleine Startschwierigkeiten auftraten, sah man zunächst den Sieg in Gefahr. "Es war ziemlich knapp in das Finale zu gelangen, aber immer noch besser als auszuscheiden.", betonte der eSportler aus Kiel.
Bereits im vergangenen Jahr 2016 konnte sich der Jugendliche durchsetzen, zu diesem Zeitpunkt gegen insgesamt 4500 Teilnehmer.
"Ich hatte die Hoffnung nicht aufgegeben und immer weiter gekämpft, aber dass mir das ein zweites Mal gelingt, hätte ich mir nie denken können", sagt er weiter.
Max "Nonex" Eder gehört im Videospiel "Trackmania" zu den besten 200 Spielern weltweit.
Er konnte bisher mehr als 215.000 Spieler besiegen und fuhr mehr als 5300 Male auf dem ersten Platz.
Auch die Rekorde sind nicht ohne; der Profi aus dem Norden besitzt ca. 150 Weltrekords-Zeiten und ca. 1200 Top-30-Zeiten.
Auch im nächsten Jahr möchte Eder an der Europameisterschaft teilnehmen.
Ebenso ist ein weiterer Prozess aktuell: Ab März 2018 soll Eder in der deutschen eSports-Nationalmannschaft spielen. "Das steht aber noch nicht zu 100 fest", erklärt uns der zweifache Europameister, der schon für das eSports-Team Paris-Saint-Germain gefahren ist und derzeit für das italienische Team RH-Rising Hawks fährt.
Eder ist ebenso mitwirkender Video-Produzent für den YouTube-Kanal "Shortz Productions", der mehr als 4000 Abonnenten aufweist.
Jedenfalls hat sich die Europameisterschaft für den 17-jährigen gelohnt: Er erhält ein virtuelles Preisgeld von 1.000.000 Coppercoins, welche auch gegen echte Währung erworben werden kann. (1000 Coins ~ 1 Euro)
Wir gratulieren dem Gewinner und jetzt auch zweifachen Europameister aus Kiel.


Empfohlen