Eilmeldung: Erdoghan lässt Baartlose Bürger verhaften

Donnerstag 09 Juli 36845 Teilen

Eilmeldung: Erdoghan lässt Baartlose Bürger verhaften

Ankara: nachdem es im vergangenen Jahr in der Türkei zu tausenden Entlassungen von Beamten des öffentlichen Dienstes und Festnahmen von Menschenrechtlern sowie Journaliste kam, häuften sich nun Meldungen, wonach Menschen vorübergehend festgenommen wurden, weil sie ein T-Shirt mit der Aufschrift "Hero" trugen. Vertreter der Staatsmacht und Medien behaupten, das Tragen des Shirts sei eine Sympathiebekundung für Fethullah Gülen, der für den Putschversuch verantwortlich gemacht wird.

Doch auch die neusten Meldungen aus der Türkei waren an Absurdität nicht zu überbieten.
Präsident Recep Tayyip Erdo?an ordnete an, alle Bürger ohne Oberlippenbart vorübergehend in Gewahrsam zu nehmen, um die Treue zur türkischen Republik genauestens überprüfen zu können.
Laut eines Pressesprechers und der Welt, gilt es als Vaterlandsverrat , nicht dem Abbild des Präsidenten entsprechen zu wollen.
Das es zu kontroversen Missverständnissen mit der kurdischen Organisation PKK und deren bärtigen Forsitzenden Abdullah Öcalan kommen kann , glaubt Erdogan hingegen nicht.


Empfohlen