Steuerbefreiung für DDR-Oldtimer ab 2018

Dienstag 12 November 17198 Teilen

Steuerbefreiung für DDR-Oldtimer ab 2018

Die Gesetzesvorlage zur Förderung von schützenswertem Kulturgut der ehemaligen DDR wurde heute im Rat mit großer Mehrheit beschlossen.

Besonders darüber freuen werden sich Besitzer von Fahrzeugen aus der ehemaligen DDR wie Simson, Trabant oder Wartburg. Da diese Fahrzeuge als förderungsfähig eingestuft wurden, entfällt für sie die KFZ-Steuer ab 1.1.2018. Bedingung ist, das das motorisierte Fahrzeug zwischen 1946 und 1990 auf dem Gebiet der ehemaligen DDR hergestellt wurde. Die Art der Zulassung (Oldtimerzulassung, Saisonkennzeichen, normale Zulassung oder Sammlerkennzeichen) spielt dabei keine Rolle.

Die Gegenfinanzierung erfolgt aus dem Solidarpakt II (Soli-Zuschlag), der neben Förderung der Infrastruktur und der Wirtschaft nun auch für die Kulturförderung verwendet wird.

"Die Steuereinnahmen aus der KFZ-Steuer für DDR-Fahrzeuge war recht gering und sank in den letzten Jahren merklich", so der Finanzbeauftragte Frank-Peter Schneider vom Kultusministerium. "Mit dieser Steuerentlastung erhoffen wir uns einen wesentlichen Anstieg der Zulassungszahlen für diese Oldtimer und somit der Bewahrung Deutsch-Deutscher Geschichte".

Die Steuerbefreiung gilt jedoch leider nicht für andere Ostblockfahrzeuge wie Skoda oder Lada, da diese nicht in der DDR produziert wurden.

Formlose Anträge auf "Steuerbefreiung nach BuFöHistKu" nimmt das örtliche Finanzamt entgegen.

Beliebt

  1. Radar: Bußgelder bald auf den Wert des Fahrzeugs angepasst

    1

    Radar: Bußgelder bald auf den Wert des Fahrzeugs angepasst Wenn Sie mit überhöhter Geschwindigkeit geblitzt werden, dann wird die Höhe Ihrer Geldstrafe von der Marke und dem Modell Ihres Fahrzeugs abhängen. Je wertvoller das Fahrzeug ist, umso höher soll das Bußgeld ausfallen. Mit Hilfe der Bilder, die von den Kameras der Blitzer aufgenommen werden, wird hierfür das Modell Ihres Autos, Motorrads oder LKWs bestimmt. Die Besitzer billiger Fahrzeuge erhalten ermäßigte Geldbußen, während die Fahrer von Premium-Autos und Luxusschlitten deutlich höhere Bußgelder berappen müssen. Diese Maßnahme ist eine Reaktion auf die soziale Ungleichheit zwischen denen, die es sich leisten können, ihre Strafen ganz locker zu bezahlen, und denjenigen, die wirklich unter dem „repressiven System“ leiden. So werden die reichen Leute ebenso empfindlich dort getroffen, wo es ihnen richtig wehtut, und zwar am Geldbeutel. Von dieser Maßnahme erhofft man sich auch, dass sie dazu beitragen wird, die Zahl der Verkehrsdelikte zu senken. Zugleich soll der Eindruck, den immer mehr Verkehrsteilnehmer gewonnen haben, nämlich dass man für viele Verkehrsverstöße keine ernsthaften Konsequenzen zu fürchten braucht, eingedämmt werden.

  2. Ronaldo unterschreibt fuer 220 mili. beim Liverpool

    2

    Ronaldo unterschreibt fuer 220 mili. beim Liverpool Unglaublich

  3. Transfercoup von Paris Saint Germain

    3

    Transfercoup von Paris Saint Germain Paukenschlag! Der französische Fußballmeister Paris Saint Germain hat die beiden Weltklassespieler Lionel Messi ( FC Barcelona ) und Christiano Ronaldo ( Real Madrid ) verpflichtet. Dies teilte der Präsident der Franzosen auf einer inoffiziellen Pressekonferenz mit. Demnach soll man über 350 Millionen Euro an die beiden spanischen Klubs überwiesen haben . Messi und Ronaldo erhalten einen Vertrag bis 2018 und bilden nun mit Edinson Cavani und Zlatan Ibrahimovic die offensive Viererreihe der Pariser

  4. Schock - Obama bestätigt die Existenz von Ausserirdischen

    4

    Schock - Obama bestätigt die Existenz von Ausserirdischen Wie eine grosse amerikanische Tageszeitung heute berichtet, hat Präsident Obama gestern in einer geheimen Pressekonferenz offiziell die Existenz von Ausserirdischen bestätigt. "Ja, es gibt Leben auf anderen Planeten, und einige dieser Lebensformen haben den Weg zu uns gefunden." Um eine Überreaktion von Seiten der Bevölkerung zu vermeiden, fügt er sogleich hinzu: "Achtung, es handelt sich hierbei nicht um kleine grüne Männchen aus dem All, sondern eher um Tierähnliche Wesen, am besten mit unseren Pferden zu vergleichen." Mehr Details sind noch nicht bekannt, dürften aber schnell folgen. Der Präsident verspricht Fotos, Videos und genaue Berichte über die ausserirdischen Lebensformen die sich unter uns auf diesem Planeten bewegen.

  5. Cannabis in Deutschland legalisiert !!!

    5

    Cannabis in Deutschland legalisiert !!! Berlin. Nachdem immer mehr Bundesstaaten der USA diesen Schritt gehen, sieht die Bundesregierung keinen Grund mehr Cannabis zu kriminalisieren. Der Bundesrat hat daher am 10.07.2014 in einer Sondersitzung beschlossen, dem Drängen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der Drogenbeauftragten Marlene Mortler (CSU) umgehend zu folgen und Cannabis sofort zu legalisieren. Überraschenderweise gab es bei der Abstimmung zur Legalisierung keine einzige Gegenstimme.

Beliebt

Ariana Grande SCHWANGER ????

Ariana Grande SCHWANGER ????

Aufnahme zur spanischen Nationalmannschaft

Aufnahme zur spanischen Nationalmannschaft

Rüstige Dame erhält Friedenspreis für herausragende interkulturelle Arbeit

Rüstige Dame erhält Friedenspreis für herausragende interkulturelle Arbeit

Claudia Roth für Friedensnobelpreis nominiert!

Claudia Roth für Friedensnobelpreis nominiert!

+++Breaking News+++ HSV verstärkt Offensive +++

+++Breaking News+++ HSV verstärkt Offensive +++

Beam me up, Madonna! Pop-Star hat Rolle in neuer Star Trek-Serie!

Beam me up, Madonna! Pop-Star hat Rolle in neuer Star Trek-Serie!