Der Maschinenmann

Freitag 13 Dezember 86149 Teilen

Der Maschinenmann

EILMELDUNG!!!
Bernardo Pavão alias Maschine wurde am 22.10.2016 zur klügsten Person der Welt gekürt!
Zudem wurder er am Abend davor zum geilsten Lebewesen auf der Welt gekürt.
Seine Freunde nennen ihn nur noch:" Maschine der Mann der alles kann".

Beliebt

  1. Bullenhai in der Ems bei Lingen gesichtet

    1

    Bullenhai in der Ems bei Lingen gesichtet Angler wollten ihren Augen nicht trauen,was sie da sahen.Es war ein etwa 1,50 m großer Bullenhai.Mehre Versuche ihn mit der Angel zu erwischen schlugen fehl.Nun soll ein Haiforscher versuchen das Tier einzufangen,um es zu untersuchen und auch auf zu klären wie er in unseren Breitengraden gekommen ist.

  2. Die isländische Regierung bezahlt 5000 US- Dollar für jeden Mann, der eine isländische Frau heiratet !

    2

    Die isländische Regierung bezahlt 5000 US- Dollar für jeden Mann, der eine isländische Frau heiratet ! Das ist die neueste Nachricht aus Island. Island ist ein kleines Land im Norden Europas, welches sehr berühmt ist, durch seine Vulkane und die wilde Natur. Nun erobert es wieder die weltweiten Medien, mit einer extrem ausgefallenen Idee. Die Regierung von Island plant, seine Bevölkerung zu erhöhen, die in den den letzten Jahren stets gesunken ist. Die weibliche Bevölkerung nimmt immer mehr zu und die Frauen sind kaum noch in der Lage einen passenden Mann für sich zu finden. Daher hat die Isländische Regierung beschlossen, auf eine sehr interessante Art und Weise die Bevölkerungszahl zu erhöhen. Damit wäre dann das Problem gelöst. Jeder Mann, der eine Isländerin heiratet bekommt von der Regierung eine Einmahlzahlung in Höhe von 5000 US-Dollar. Also Männer, wer hat Lust auf ein etwas kälteres Klima, aber dafür mehr Geld in der Tasche?!

  3. Allen Neugeborenen wird ab dem Jahr 2018 ein Mikrochip implantiert

    3

    Allen Neugeborenen wird ab dem Jahr 2018 ein Mikrochip implantiert Die Babys werden im Jahr 2018 geboren werden, wird ein Mikrochip unter der Haut implantiert Mutterschaft haben. Diese Maßnahme würde decken alle Neugeborenen in Europa. Über die Größe eines Reiskorns, in dem Arm mittels einer örtlichen Betäubung implantiert wird der Chip versehentlichen Babytausch verhindern und die Patientenakte enthält. Im Laufe seines Lebens, andere Informationen können in dem Mikrochip, wie CV, Diplome und Strafregister aufgenommen werden. Die Informationen werden nur von akkreditiertem Service zunächst respektieren das Recht auf Schutz der Privatsphäre zugänglich sein. Private Unternehmen, darunter Belgien, haben bereits die Installation von Mikrochips für ihre Mitarbeiter einrichten. Ein System, das auf freiwillige Arbeit, die dazu bestimmt ist, die Plakette und Sicherheit Punktzahl zu ersetzen. Die Tore am Eingang lesen Sie die implantierten Informationen und Hilfe das Kommen und Gehen zu Spitzenzeiten optimieren. Die Unternehmen mit diesem System angezeigt eine gewisse Befriedigung, wie es auf kleinen Betrug Score gerettet hat. Das futuristische Bild, das durch den Chip befördert erwarten den Start up, die immer wahrscheinlicher sind, um es ihren Mitarbeitern zu bieten. Das obligatorische Abplatzen von Neugeborenen konnte die Rekrutierung erleichtern und das Vertrauen Kapital, weil mit dem Chip stärken, ohne Frage auf dem Lebenslauf betrügt.

  4. Ficken heilt Krankheiten

    4

    Ficken heilt Krankheiten Wie der renomierte Professor Doktor Humperdink schon seit Jahren diagnostizierte Sie leiden an ZWS hat jetzt auch die Langzeitstudie vom Grimme Institut bewahrheitet. Zu wenig Sex macht krank. Mit ausreichend sexueller Aktivität bleibt man gesund, wird man gesund und verlängert sogar seine Lebenserwartung.

  5. Schock - Obama bestätigt die Existenz von Ausserirdischen

    5

    Schock - Obama bestätigt die Existenz von Ausserirdischen Wie eine grosse amerikanische Tageszeitung heute berichtet, hat Präsident Obama gestern in einer geheimen Pressekonferenz offiziell die Existenz von Ausserirdischen bestätigt. "Ja, es gibt Leben auf anderen Planeten, und einige dieser Lebensformen haben den Weg zu uns gefunden." Um eine Überreaktion von Seiten der Bevölkerung zu vermeiden, fügt er sogleich hinzu: "Achtung, es handelt sich hierbei nicht um kleine grüne Männchen aus dem All, sondern eher um Tierähnliche Wesen, am besten mit unseren Pferden zu vergleichen." Mehr Details sind noch nicht bekannt, dürften aber schnell folgen. Der Präsident verspricht Fotos, Videos und genaue Berichte über die ausserirdischen Lebensformen die sich unter uns auf diesem Planeten bewegen.