Staplerfahrer zerstört Ophoven

Montag 06 Juli 18434 Teilen

Xgb - Es müssen Bilder sein, die einen an die Apokalypse glauben lassen, denn im kleinen Örtchen Ophoven spielten sich Geschehnisse ab, wie sie so schnell niemand mehr vergessen wird. Am Nachmittag des 16. Juli schien die heile Welt der Bewohner ein jähes Ende zu finden, als Uwe H. aus O. sich eines Gabelstaplers bemächtigte und die Ortschaft in Schutt und Asche legte. Nach Zeugenberichten für der Beschuldigte alles platt was sich ihm in den Weg stellte und machte auch vor dem dortigen Wallfahrtsort nicht halt.
"Der Wahnsinn strahlte ihm aus den Augen und er rief wirres Zeugs, auf holländisch glaube ich!" so H.J., ein Zeuge dieser Katastrophe. Aus welchem Grund es zu dieser Schreckenstat kam ist noch völlig offen, Anwohner vermuten, dass der Beschuldigte bei der Suche nach Hugo durchdrehte. Ob und wann der Ort wieder aufgebaut wird ist fraglich. Der Schaden wird auf ca. 1,56 € geschätzt.


Empfohlen