Passau von Plesiosaurier attackiert!

Mittwoch 23 September 10756 Teilen

Passau von Plesiosaurier attackiert!

Wir alle haben es ja bereits erwartet, nun ist es passiert: Die schöne Stadt Passau in Niederbayern, die bislang nur als "Venedig Deutschlands, nur unbeabsichtigt" bekannt war, ist am Morgen des 11.07. von einem Meeressaurier aus der Oberen Kreidezeit angegriffen worden.

Augenberichten zufolge sei der etwa 13 Meter lange Albertonectes Vanderveldei aus der Donau aufgetaucht und sich nach einem Snack, der aus 2-3 Schulkindern und 4 Zeitungsständen bestand, sich ebenso schnell wieder dorthin zurückgezogen. Augenzeuge W. Auhlynger kommentierte: "Ich wollt grad den blauen Sack, der ständig voll ist, nach draußen bringen, da grinst mich dieses blöde Vieh an wie so ein Preusse." (Anm. d. Redaktion: Niederbayerisches Kauderwelsch wurde von Fachleuten der Universität Nürnberg-Erlangen am Zentrum für alte Sprachen ins Hochdeutsche übersetzt).

Fraglich ist nur, ob auch bei diesem Zwischenfall wieder hochrangige Politiker die Stadt besuchen und besorgt ihr vollstes Mitgefühl für die ihnen zuvor unbekannte Stadt aussprechen werden.


Empfohlen